Dürfen wir Ihnen unseren biologisch bewirtschafteten Bergbauernhof vorstellen?

Bauer Georg Theiner inmitten seiner Schafherde
Bauer Georg Theiner inmitten seiner Schafherde

Der Lechtlhof liegt in der Südtiroler Gemeinde Mals im Vinschgau im Weiler Muntatschinig auf einer Meereshöhe von 1.400 m. Der Bio-Bergbauernhof wird von uns, Anja & Georg gemeinsam bewirtschaftet. Georg ist aus Überzeugung Bio-Bauer und hat seinen Betrieb bereits anfangs der 2000er Jahre auf den biologischen Anbau umgestellt. Am Hof werden zurzeit circa 150 Schafe gehalten und 10 Hektar Wiesen bewirtschaftet. Daneben werden im Hausgarten verschiedenste Kräuter und Gemüsearten angebaut. Neben unserer Familie und unseren Schafen leben am Hof noch mehrere Katzen, unser Hund "Waudl" und einige Hühner. Vom wild wachsenden Holunder werden die Blüten im Sommer zu Holundersirup und Holundertee verarbeitet. Daneben gedeihen am Lechtlhof verschiedene Obstbäume wie Kirsch- und Zwetschgenbaum, Nussbaum, Birnbaum, Apfelbaum oder die typische Vinschger Marille (Aprikosen). Aufgrund der Meereshöhe können wir bei unseren Obstbäumen allerdings nicht jedes Jahr mit einer Ernte rechnen.

Der Kräuter- und Gemüsegarten

Der Bauerngarten am Lechtlhof
Der Bauerngarten am Lechtlhof

Im Hausgarten werden verschiedenste Kräuter und Gemüsearten, Erdbeeren und Himbeeren angebaut. Die für den täglichen Bedarf von Ihnen benötigten Gewürzkräuter können Sie bei uns im Garten holen, für von Ihnen benötigtes Gemüse oder Beerenobst aus dem Garten wenden Sie sich bitte vorher an uns.

Eier von glücklichen Hühnern
Eier von glücklichen Hühnern

Frische Bio-Schafmilch &
Bio-Eier

Auf Wunsch erhalten sie täglich frische Milch von unseren Schafen (ab April bis Anfang November). Sofern die Hühner ausreichend Eier legen erhalten Sie bei uns auch Ihre Frühstückseier! Ihre Kinder können uns gerne bei der Eiersuche helfen!

Lassen Sie sich es bei uns schmecken!

 

Hofführung & Mitarbeit am Bio-Bergbauernhof

Gerne bieten wir unseren Gästen auch eine Hof- und Gartenführung an. Es gibt so vieles über die Geschichte, die Menschen und die Bewirtschaftung dieses einzigartigen Bergbauernhofes zu erzählen. Angefangen vom verkohlten Holzbalken im Keller des Hauses, der noch vom Überfall der Franzosen zur Zeit Napoleons zeugt, über die Lechtlkapelle und alte Schmiede bis hin zur Schafhaltung am Hof.

Tauchen Sie mit uns in die Welt der Bergbauern und Bergbäuerinnen in Vergangenheit und Gegenwart ein!

Heumahd am Lechtlhof
Heumahd am Lechtlhof

Sollten Sie aber auch daran interessiert sein Bauer Georg bei seiner täglichen Arbeit zu begleiten oder ihm zu helfen, so sind Sie herzlich dazu eingeladen. Auch Bäuerin Anja gibt gerne Auskunft und freut sich über helfende Hände z.B. beim Pflücken der Holunderblüten für den Holundersirup, dem Jäten im Garten oder beim Einkochen der Marmelade.

Wir freuen uns schon darauf Ihnen die Geschichte(n), das Leben und die Arbeit am Lechtlhof näher bringen zu dürfen!

Anja & Georg

 

 

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern.
Mehr lesen